Künstliche Intelligenz Bücher

4 empfehlenswerte Bücher über Künstliche Intelligenz & Ethik

Je mehr künstliche Intelligenz in unser Leben eintritt, desto wichtiger werden Ethik und Philosophie. – Murat Durmus

Nachfolgend finden Sie vier Buchempfehlungen.

Leben 3.0: Mensch sein im Zeitalter künstlicher Intelligenz - Max Tegmark

Das Buch beginnt mit dem Szenario, in dem die künstliche Intelligenz die menschliche Intelligenz überschritten hat und in der Gesellschaft allgegenwärtig geworden ist. Tegmark bezieht sich auf verschiedene Phasen des menschlichen Lebens seit seiner Entstehung: Leben 1.0 bezieht sich auf biologische Ursprünge, Leben 2.0 auf kulturelle Entwicklungen in der Menschheit und Leben 3.0 auf das technologische Zeitalter des Menschen. Das Buch konzentriert vorwiegend auf die "Leben 3.0" Phase und auf neue Technologien wie künstliche allgemeine Intelligenz, die eines Tages nicht nur lernen, sondern auch ihre eigene Hardware und interne Struktur neugestalten kann.

amazon
4 empfehlenswerte Bücher über Künstliche Intelligenz & Ethik 1
Superintelligenz: Szenarien einer kommenden Revolution - Nick Bostrom

Superintelligenz: Szenarien einer kommenden Revolution ist ein Buch des schwedischen Philosophen Nick Bostrom von der University of Oxford aus dem Jahr 2014. Es wird argumentiert, dass, wenn Maschinenhirne das menschliche Gehirn in der allgemeinen Intelligenz übertreffen, dann könnte diese neue Superintelligenz den Menschen als die dominante Lebensform auf der Erde ersetzen. Ausreichend intelligente Maschinen könnten ihre eigenen Fähigkeiten schneller verbessern als menschliche Informatiker, und das Ergebnis könnte eine existenzielle Katastrophe für den Menschen sein.

amazon
4 empfehlenswerte Bücher über Künstliche Intelligenz & Ethik 2
Digitale Ethik: Ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert - Sarah Spiekermann

In ihrem gesellschaftskritischen Sachbuch entwickelt Sarah Spiekermann eine Ethik für die Technologien der Zukunft - und zugleich ein Plädoyer für Freiheit und Selbstbestimmung im Zeitalter der Digitalisierung Apps, die unaufgefordert Informationen zuschicken; Autos, die von Google-Rechnern gesteuert werden; Sprachassistenten, die Bestellungen für uns vornehmen – immer mehr Menschen fragen: Was macht die Digitalisierung mit mir und meinem Leben?

Sarah Spiekermann kritisiert, dass wir zu passiven Empfängern einer entmündigenden Technik degradiert werden.

Sie fordert deshalb ein radikales Umdenken: Wir brauchen eine Technik, die uns dient, statt uns zu beherrschen. Die Digitalisierung darf nicht länger vom Gewinnstreben der IT-Konzerne getrieben sein, sondern muss Werte wie Freundschaft, Privatheit und Freiheit verwirklichen helfen. Denn nur so werden wir unser Menschsein in einer digitalisierten Lebenswelt sichern können: „Wir müssen versuchen, den Wert zu entdecken, der mit Technik geschaffen werden kann. Und das ist nicht Geld, nicht Effizienz, nicht Gewinnmaximierung. Sondern Zufriedenheit, Freundschaft und Wissen.“(Quelle)

amazon
4 empfehlenswerte Bücher über Künstliche Intelligenz & Ethik 3
Mensch und Maschine: Wie Künstliche Intelligenz und Roboter unser Leben verändern - Thomas Ramge (Autor), Dinara Galieva (Illustrator)

Computerprogramme können menschliche Gesichter zuverlässiger erkennen als Menschen. Sie schlagen uns im Brettspiel Go, das strategisches Denken und Intuition erfordert, und sie bluffen besser als die besten Pokerspieler der Welt. Maschinen treffen komplexe Entscheidungen – oft besser und schneller als wir. Thomas Ramge erklärt sachkundig und verständlich, wie Maschinen dabei sind, das Lernen zu lernen und diskutiert die Frage: Was wird aus uns Menschen, wenn smarte Maschinen immer intelligenter werden? (Quelle)

amazon
4 empfehlenswerte Bücher über Künstliche Intelligenz & Ethik 4
4 empfehlenswerte Bücher über Künstliche Intelligenz & Ethik #KünstlicheIntelligenz #KI #ChanceKI #Bildung #Digitalisierung #Buchempfehlungen Klick um zu Tweeten
Artificial Intelligence quote
Artificial Intelligence quote

Empfehlenswerte & weiterführende Artikel zu diesem Themengebiet: