Fähigkeiten, die ein Data Scientist unbedingt haben sollte

Die Nachfrage nach Data Scientists nimmt stetig zu. Man könnte meinen sie nimmt proportional zur weltweiten wachsenden Datenmenge zu. Slogans wie „Daten sind das Öl des 21 Jahrhunderts“ oder „Data Scientist is the Sexiest Job of the 21st Century“ und dergleichen sind des Öfteren in den Medien zu hören bzw. zu lesen. Auch ernstzunehmende Studien bestätigen eindeutig die steigende Nachfrage.

In diesem Artikel möchte ich Ihnen die wichtigsten Fähigkeiten beschreiben, die ein Data Scientist mitbringen sollte, um die an Ihm gestellten Herausforderungen in der Praxis erfolgreich bewältigen zu können. Die wichtigsten Eigenschaften sind „leider“ zugleich auch die am schwierigsten zu trainieren und somit sehr wichtig bzw. entscheidend für den praktischen Erfolg.

  • Kreativität, Neugier und wissenschaftliche Denkweise
    Denn nur diese Denkweisen fördern entscheidend neue Erkenntnisse zu Tage.
  • Unternehmerisches Denken
    Ein klares Ziel vor Augen haben.
  • Pragmatismus
    Sich für die notwendige Effizienz in einer komplexen Tool-Landschaft sorgen.

Die weitere Fähigkeiten kann man in folgende Bereiche unterteilen: Technologie und Datenmanagement, Analytics, Unternehmerisches Denken und Kommunikation & Design.

Technologie und Datenmanagement

Der Umgang mit Daten ist so entscheidend, dass Datenmanagement-Fähigkeiten als eigenes Kompetenzgebiet auftauchen. Vor allem „at scale“ im Umfeld von Big Data. Auch andere technologische Fähigkeiten aus der Informatik und angrenzenden Gebieten sind in der Praxis des Data Scientist wichtig. Allen voran das Programmieren – jedoch eher im Sinne von Scripting als der Entwicklung von großer Softwaresysteme.

Analytics

Analytische Fähigkeiten aus dem Bereich der Statistik, des maschinellen Lernens und der künstlichen Intelligenz zur Extraktion von Wissen aus Daten und zur Generierung von (Vorhersage-) Modellen sind die Kernfähigkeit des Data Scientists. Hierbei ist der unterschiedliche Zugang der Teildisziplinen, etwa von Statistikern und Informatikern besonders wertvoll.

Unternehmerisches Denken

Der Data Scientist hat nicht nur die Verantwortung zur Implementierung einer analytischen Lösung für ein spezielles Problem, sondern er benötigt auch die Fähigkeit zum Stellen der richtigen Fragen bzgl. geschäftlichen Mehrwert sowie Folgen für Betrieb und Gesellschaft. Dies bedingt auch den Aufbau von substanziellem Wissens aus der jeweiligen Fachdomäne sowie das Wahrnehmen ethischer Verantwortung: Viele Fragen in Data Science berühren grundlegende Fragen des Datenschutzes und der Privatheit und sollten auch entsprechend rechtlich abgesichert sein.

Kommunikation und Design

Als Verantwortlicher für den gesamten analytischen Workflow kommuniziert der Data Scientist selbst seine Ergebnisse auf Management Ebene. Dies benötigt neben gezielter Kommunikation die Fähigkeit zur korrekten grafischen Aufbereitung komplexester Zusammenhänge via Visualisierung. Gleichzeitig spielt die grafische Aufbereitung von Daten unter dem Stichwort „Visual Analytics“ bereits während der Datenexploration eine große Rolle.

Wie Sie bereits sicherlich festgestellt haben, ist die Tätigkeit des Data Scientists sehr breit gefächert und anspruchsvoll. Genau dies ist auch der besondere Reiz dieser Tätigkeit. In der unten abgebildeten Grafik sind die Fähigkeiten die ein Data Scientist mitbringen sollte, übersichtlich und kurz dargestellt:

 

Abschließend bleibt noch zu sagen: Ja,

Data Scientist is the Sexiest Job of the 21st Century“.

0 Comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.